Arc'Teryx Alpine Academy: Gipfeltreffen über Chamonix
Glitzernde Gletscher auf 3600 Meter Höhe, perfekter Granit und zusammen mit Extrembergsteiger-Legende Robert Jasper über den Arête à Laurence kraxeln: ein alpiner Traum, der dank eines Gewinnspiels von GORE-TEX und dem Alpin Magazin für zwei Bergsport-Fans Wirklichkeit wurde. Laura und Robert aus Dortmund haben es erlebt.


Gerade noch in Dortmund und am Abend schon in Chamonix, der Welthauptstadt des Alpinismus: Laura und Robert hatten das Glück, die beiden letzten Plätze für die Mountaineering- und Drytooling Workshops bei der wie immer ratzfatz ausgebuchten Arc'teryx Alpine Academy zu ergattern.

GORE-TEX machte es zusammen mit dem Alpin Bergmagazin möglich. Und so schwebten die beiden Dortmunder morgens zusammen mit Extremkletterer und GORE-TEX Athlet Robert Jasper mit der Gondel in 20 Minuten hinauf in den siebten Himmel. Na ja, zumindest bis auf 3.777 Meter. Dort oben am Gletscher, knapp unterhalb der Aiguille du Midi, ist das perfekte Trainingsgelände für Hochtouren-Aspiranten.

Bergführer Sergio und Robert Jasper gaben eine kurze Einführung: Gehen mit Steigeisen, Bremsen nach einem Ausrutscher, Anseiltechnik. Danach ging's über den felsigen Laurence-Grat zur Cosmique Hütte. Sonne satt, glitzernde Gletscherflächen, grandiose Aussicht, und am Ende des Grats steht ein Haus im Schnee, dort gab’s ‘ne Pause und sogar Kaffee (und eine hervorragende Birnen-Schoko-Tarte).

Steigeisen kratzen am Fels

Tag zwei brachte das Kontrastprogramm für unsere Gewinner Laura und Robert. T-Shirt, Steigeisen, Eisgeräte, steiler Fels. Extrembergsteiger Robert Jasper ist Experte, wenn es um Drytooling, also das Klettern mit Eisausrüstung am Fels geht. Aber legendär haben ihn tatsächlich seine Mixed-Aktionen gemacht. Mehrmals setzte er weltweit neue Maßstäbe im kombinierten Klettern in Fels und Eis.

Eine größere Koryphäe gibt’s kaum und so konnten sicher alle Teilnehmer im Klettergarten „Zoo“ bei Sallanches etwas lernen und sich dabei ordentlich platt machen. Nach wenigen Stunden waren die Unterarme dick, die Psyche erschöpft und die Erlebniskiste gefüllt.

Für Laura und Robert ging's nach diesem intensiven Westalpen-Abenteuer weiter in die Ostalpen. Ob sie während ihrer Hüttenwanderung in den Dolomiten schon ihre nächste Hochtour geplant haben?

Arc'teryx Alpine Academy

Bei der nunmehr achten Auflage der Arc'teryx Alpine Academy in Chamonix Anfang Juli war vieles anders, das allermeiste aber genial und bewährt wie immer: Mehr als 450 Bergsteiger und Berginteressierte aus zig Ländern kamen zusammen, um ihre bergsteigerischen Kenntnisse zu verbessern. 40 verschiedene Kurse für alle Arten von Bergaktivitäten, Könnerstufen und Budgets wurden angeboten und von mehr als 120 zertifizierten Bergführern und mehr als 30 professionellen Athleten betreut.

Anders war die Location: Erstmals fand die Academy auf dem Place de Triangle statt, direkt neben der Tourist-Info und sehr zentral gelegen. Offen und transparent präsentierten sich Arc'teryx und die Partner der Academy, allen voran die Marke GORE-TEX. Die Funktionsmaterialien von Gore sind die wesentliche Zutat der High-End Wetterschutzbekleidung von Arc'teryx. Diese Partnerschaft und die Innovationskraft der beiden Marken beeinflussen die gesamte Outdoor-Branche nachhaltig. Entsprechend groß war die Nachfrage nach Testbekleidung.

Use, Care, Repair. Continue.

Benutze deine Ausrüstung, pflege sie gut und repariere sie wieder, falls doch mal was kaputt geht! Wer nach einem Tag am Gletscher mal wieder von den Steigeisen ein paar Löcher an den Hosenbeinen hatte, konnte die gleich beim GORE-TEX Reparaturservice flicken lassen. Dieser Service stand allen Besuchern der Academy offen, nicht nur den Teilnehmern. Vor Ort informierten Fachleute umfassend über Pflege und Technologien. Es kann so einfach sein: Waschen, pflegen, umso länger nutzen – also schlicht Funktion und Freude erhalten und dabei Umwelt und Geldbeutel schonen.

Continue!


Gore-tex Newsletter