Die #ThinkProject Reihe: Lerne unseren Festival-Gewinner kennen
Oskar Foyen erzählt von seinen ultimativen Highlights beim End of the Road Festival mit seiner besonderen Atmosphäre.


In diesem Jahr ging es bei unserer #ThinkProject Kampagne um bewusstes Erleben und darum, sich die Zeit zu nehmen, nach draußen zu gehen und seine Leidenschaften mit vollen Zügen zu genießen. Um unsere Fans dabei wirklich mitzunehmen, gaben wir drei Gewinnern die Möglichkeit, ihre Leidenschaften zu erkunden.

Ob Lichtmalerei unter dem Nordlicht, eine Erkundungstour durch die schottischen Highlands oder die Teilnahme an einem Musikfestival – wir wollen zusammen mit unseren Gewinnern zurückblicken auf ein Jahr voller bewegender Eindrücke.

Folge unserem Blog und tauche ein in die fantastischen Erlebnisse unserer #ThinkProject Gewinner.

Der erste Gewinner unseres #ThinkProject Gewinnspiels diesen Sommer war Oskar Foyen aus Norwegen. Zusammen mit seinem Bruder besuchte er das End of the Road Musikfestival in Großbritannien.

Das End of the Road Festival ist ein Rock- und Folk-Musikfestival, bei dem Künstler wie Mac Demarco, Bill Callahan und Lucinda Williams auftraten. Das jährlich stattfindende Festival setzt auf eine einzigartige, naturverbundene Atmosphäre. Auf dem Gelände, das einem Waldwunderland gleicht, gibt es Kunstinstallationen und ansprechend gestaltete Bereiche mit Literatur- und Film-Programmen, jeweils mit musikalischem Fokus.

Wir haben uns nach der Reise mit Oskar getroffen, um mit ihm über seine Erlebnisse zu sprechen.

 
@Oskar Foyen

 

Warum hast du als Preis den Festival-Besuch gewählt?

Musik hat in meinem Leben immer eine sehr große Rolle gespielt und all diese großartigen Musiker auf einem der besten Festivals in England zu erleben, erschien mir eine ziemlich gute Idee zu sein.

 

Wen hast du mitgenommen und warum?

Ich habe meinen Bruder mitgenommen. Wir haben denselben Musikgeschmack und konnten beide eine Pause vom Alltag gebrauchen.

 

Warst du schon auf vielen Festivals?

Wir waren beide bereits auf einigen Festivals in Norwegen. Keiner von uns war aber jemals auf einem außerhalb Norwegens, weshalb der Besuch des End of the Road Festivals für uns ein sehr aufregendes Erlebnis war.

 
@Oskar Foyen

 

Warum gehst du so gerne auf Festivals?

Die besten Festivals sind die mit einer lockeren Atmosphäre, bei denen man ganz entspannt die tolle Stimmung genießen kann. Das ist es, was ich an Festivals mag. Einfach die Umgebung zu genießen, nette Leute zu treffen, coole Musik, gutes Essen und Trinken und sich eine Auszeit von der Hektik des Alltags zu gönnen. In dieser Hinsicht war das End of the Road Festival mit seiner ganz besonderen Atmosphäre super.

 

Welchen Einfluss hat das Wetter auf deine Stimmung?

Manchmal kann es ganz schön unangenehm sein, draußen zu sein, besonders bei schlechtem Wetter. Unser erster Festivaltag war ein Regentag, der Boden war komplett aufgeweicht. Als wir ankamen, trugen wir beide nicht gerade hochwertige Turnschuhe und es hat nicht lange gedauert, bis wir auf die Knochen nass waren. Es hat echt einen erheblichen Einfluss auf die Stimmung, wenn man nass ist und friert.

 

Inwiefern haben deine GORE-TEX Produkte deine Festival-Stimmung gehoben?

Nachdem wir komplett durchnässt waren, haben wir die Schuhe gewechselt und unsere neuen GORE-TEX Schuhe angezogen. Der Unterschied war riesig! Egal wie nass wir wurden, nicht ein Tropfen Wasser kam an unsere Füße. Dazu waren die Schuhe wirklich leicht und komfortabel, mit fast demselben Tragegefühl wie bei Turnschuhen. Es war unglaublich, welchen großen Unterschied es für das gesamte Festivalerlebnis macht, ob man trocken ist oder nicht. Jetzt konnten wir das Festival einfach nur genießen, ohne uns Gedanken um das Wetter zu machen.

 
@Oskar Foyen

 

Was gefällt dir am besten daran, Zeit draußen zu verbringen?

Zu den schönsten Dingen draußen im Freien gehören für mich die frische Luft zu atmen, Sonne zu tanken und die Natur in Reinkultur zu genießen. Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr intensiv mit Film und Fotografie und ohne Frage bekommt man die besten Aufnahmen im Freien.

 

Was war dein Festival-Highlight?

Es ist schwer, ein spezielles Highlight hervorzuheben, denn es gab so viele unterschiedliche Dinge. Die Essens- und Getränkestände auf dem Gelände waren herausragend, wir haben die ganze Zeit gegessen. Es war so schön, einfach nur durch das Festival-Gelände zu spazieren, den Larmer Tree Garden, und die tolle, entspannte Atmosphäre in sich aufzusaugen. Die Leute auf dem Festival, alle Altersstufen von Kindern bis Erwachsenen, waren sehr nett und wir lernten viele neue Leute aus der ganzen Welt kennen.

Mein musikalisches Highlight war Gold Panda. Ich verfolge seine Musik schon seit mehreren Jahren und zu erleben, wie er seine Originalversionen verändert und für tolle Stimmung sorgte, war toll! Für uns war das gesamte Festival ein Highlight in diesem Jahr.

 

Hol dir die richtigen Schuhe und Kleidung

Sei bereit für Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Wandern oder deinen nächsten Festival-Besuch – mit GORE-TEX Produkten. Mit diesen Must-haves bleibst du auf deinem nächsten Festival kühl und trocken, wie unsere Gewinner.


Die Acrux SL Approach Herrenschuhe tragen sich leicht und komfortabel – perfekt fürs Abenteuer ebenso wie für den Alltag. Sie sind die optimalen Schuhe für deinen nächsten Festival-Besuch.

 

 

 

 

Die GORE-TEX Arc'teryx Beta AR Jacke für Herren ist gemacht für maximale Belastung – ein Basisteil für längere, intensive Wanderungen.

Erfahre mehr über die Abenteuer unserer anderen #ThinkProject Gewinner in Island.