Tag 2 auf den Lofoten, Tag 1 auf dem Schnee. Autor Sebastian Huber erzählt von der ersten Tour unserer Lofoten-Crew.


Tag 2 auf den Lofoten, Tag 1 auf dem Schnee - und der fing eigentlich relativ gemütlich an. Dank der Lage nördlich des Polarkreises bleibt es hier auf den Lofoten bis 21:45 Uhr hell, und zwar wirklich taghell! Ich verrate es gleich zu Beginn, die letzte Line wurde um 20:15 gefahren!

Aber der Reihe nach: Frühstück in der Lofoten Ski Lodge um 8:00 Uhr, Meeting mit unserem Guide Morgan Salén um 8:45 Uhr, Abfahrt auf die Piste um kurz nach 9:00 Uhr: so entspannt geht’s im April in den Alpen nicht los.
Morgan bewies sein Gespür für die Verhältnisse vor Ort mit einer perfekten Tour, die er für uns ausgewählt hatte. Unser heutiges Ziel war der Rundtind (803 m) auf Vågan, einer der Gipfel, die von weitem schon zu sehen sind und sensationelle Tiefblicke aufs Meer und die Stadt Svolvær bieten. Aussteigen, Felle aufziehen, rein in die Bindung. Übrigens, Simon Strangfeld, unser Surfer, ging heute überhaupt zum ersten Mal mit einem Splitboard auf den Berg und schaffte es trotzdem mit der ganzen Gang bis auf den Gipfel!

Unser später Start in den Tag führte zu noch späterer Heimkehr – die Auswahl an Spots und Lines war heute unglaublich und wenn die Sonne einfach nicht untergehen will, geht’s halt einfach immer weiter. Cliff Drops, Powderturns, Firnabfahrten und Big Mountain Lines, weder die Rider noch Filmer oder Fotograf gönnten sich lange Pausen! Seb Michaud und ich ließen es uns nicht nehmen, um kurz nach 20:00 Uhr noch eine Abfahrt mitzunehmen, bevor es für alle zurück zum Auto und endlich in Richtung Abendessen und Dusche ging.

Schaut euch ein paar Previews des heutigen Shootings an:
GORE-TEX Experience Tour Ride and Surf Lofoten GORE-TEX Experience Tour Ride and Surf Lofoten GORE-TEX Experience Tour Ride and Surf Lofoten
Alle Bilder ©Manuel Ferrigato
Alle Bilder ©Manuel Ferrigato

Nico Zacek: „Es war mega beeindruckend, wie Simon Strangfeld auf seiner ersten Splitboard Tour mitgehalten hat, wir freuen uns schon drauf, morgen von ihm die Wellen gezeigt zu bekommen.“

Am Dienstag geht’s an den Strand, Wellengang ist angesagt und direkt danach vom Meer wieder auf den Berg, das ist „Ride and Surf Lofoten“! Hoffentlich ist bis dahin endlich Greg Hills Gepäck aufgetaucht, das irgendwo zwischen Seattle und Oslo verloren gegangen ist ... stay tuned!

Zum Ride and Surf Diary der diesjährigen GORE-TEX Experience Tour!