Was kann die neue GORE® THERMIUM™ Technologie?
Für Chris müssen Produkte in erster Linie einen spürbaren Nutzen für den Anwender haben. Deswegen gehört zum Innovationsprozess einer neuen Produktkonzeption auch immer die Beweisführung dazu. Das Produkt soll am Ende das tun, was es verspricht.


Die neue GORE® THERMIUM™ Bekleidung, die seit Herbst 2016 auf dem Markt ist, soll einerseits weich und leicht sein, andererseits ihre wärmende Wirkung auch bei Wind und leichtem Niederschlag halten. Auch beim Schwitzen soll die Isolationsleitung so gut wie möglich erhalten werden. Wie geht das?

Daten zu GORE® THERMIUM™ Produkten

GORE® THERMIUM™ Produkte sollen die Isolation trocken halten. Deswegen haben wir die Teile in unserem Regenturm leichtem Regen ausgesetzt und dabei bestimmt, wie viel Feuchtigkeit in die Isolation eindringt und wie dadurch die Isolationsleistung beeinträchtigt wird. Nach 90 Minuten muss die Isolation immer noch mindestens 90 % ihres anfänglichen Wärmehaltevermögens haben. Auch bei Teilen, die schon in Gebrauch waren und einige Male gewaschen wurden. Der bekannte Wassersäulentest ist dafür übrigens in keiner Weise geeignet. Denn ich möchte nicht wissen, wieviel Druck das Laminat aushält, sondern mich interessiert einzig und allein, ob die Isolation noch ihre Aufgabe erfüllt.
me_prophet_pant_mens_marine
Beim nächsten Test haben wir Schwitzen simuliert und uns dann angeschaut, wie die wärmende Wirkung der Testteile sich dabei verändert. Je höher die Anstrengung ist, desto dünner sollte die Isolation sein. Ein dick isoliertes Teil wird bei Konditionssportarten immer zu warm sein und die Feuchtigkeit kann sich stauen, ob mit oder ohne Membran. Die Außenhülle sollte dabei auf jeden Fall keine allzu große Barriere für Feuchtigkeit darstellen.

Alle Textillaminate, die unter der Marke GORE® THERMIUM™ angeboten werden, haben eine Atmungsaktivität von RET 4 m²Pa/W oder niedriger. RET steht für «evaporative resistance of a textile», also der Widerstand gegen Verdampfen. Je niedriger der RET-Wert, desto besser. Werte unter RET 6 m²Pa/W gelten als extrem atmungsaktiv. Dieser Grenzwert wird bei Laminaten in GORE® THERMIUM™ Produkten noch einmal um mehr als 30 % unterschritten. Einige der Produkte liegen sogar bei einem RET Wert kleiner als 2 m²Pa/W, das ist spitze.

Der RET-Wert des Textils alleine ist wenig aussagekräftig für ein ganzes Bekleidungsteil mit Schichtenaufbau. Je nach Dicke der Isolation und der Beschaffenheit des Futters ist der Widerstand etwas oder viel grösser. Bei der Bekleidung gilt es also, die Atmungsaktivität des gesamten Schichtaufbaus samt Isolation und Futtermaterial zu berücksichtigen. Deswegen sind alle Komponenten in GORE® THERMIUM™ Teilen darauf abgestimmt, die Isolation möglichst trocken zu halten.
Bild1
Den gesamten Schichtenaufbau habe ich bei einem Prototyp nachgemessen und fand einen Wert von 43 m²Pa/W. Das bedeutet, dass in diesem Bekleidungsteil das verwendete Gore Laminat mit einem RET von 1.9 m2Pa/W lediglich 4 % des Gesamtwiderstandes darstellt. Das ist sensationell! Hier liegt die Stärke der von uns gelieferten Komponente. Natürlich können diese Werte nicht verallgemeinert werden, sie gelten nur für die getestete Jacke und können bei einem anderen Modell nach oben oder unten abweichen.

Wie steht es mit der Umweltfreundlichkeit und Pflege von GORE® THERMIUM™ Produkten?

Die Einsicht der Menschen in die Tatsache, dass sie die natürliche Umwelt durch ihr Handeln schädigen können, sorgt heute für ein stärker ausgeprägtes Umweltbewusstsein der Anwender. Deswegen ist auch dieser Aspekt ein maßgeblicher Treiber bei der Konzeptionierung neuer Produkte. Dazu gehören die Herstellung, der Gebrauch sowie die Pflege und die Entsorgung der Produkte.
00-0000025818_1641
GORE® THERMIUM™ Textillaminate erfüllen übrigens auch alle Kriterien des Öko-Tex® Standard 100 und werden in Fertigungsstätten hergestellt, die nach dem bluesign® Standard geführt werden. Die GORE® THERMIUM™ Bekleidung lässt sich problemlos waschen – am besten Maschinenwäsche warm (40°C) mit Flüssigwaschmittel, zwei Mal klarspülen, möglichst wenig schleudern. Dabei bitte kein Pulverwaschmittel, Weichspüler oder Bleiche verwenden. Nach dem Waschen am besten über der Leine an der Luft, alternativ auch bei 60°C (warm) im Wäschetrockner trocknen. Nach dem Trocknen für weitere 20 Minuten bei 60°C (warm) in den Wäschetrockner geben oder mit geringer Wärme bügeln, um die wasserabweisende Imprägnierung (DWR) zu reaktivieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß und ein tolles Trageerlebnis mit GORE® THERMIUM™ Produkten!