Alex Megos
Kletterer

Alex Megos

UNBESCHWERT, ABER ZIELSTREBIG

Ob schwierigste Felsrouten oder kleinste Crimps – kaum einer geht sie fokussierter an als Alex Megos. Ins Rampenlicht des internationalen Klettersports rückte er, als er mit 19 Jahren als erster Onsight die 9a Route Estado Crítico in Sirana (Spanien) beging. Sein hartes Hallentraining an kleinen Holzgriffen hat ihn schließlich zu einem erfolgreichen Felskletterer weltweit gemacht. Zahlreiche schwierige Routen ist er geklettert – die meisten davon in beeindruckend kurzer Zeit und nach nur wenigen Versuchen. Hier und da nimmt Alex an Wettkämpfen teil. Vor kurzem erst erreichte er bei den Weltmeisterschaften den dritten Platz im Vorstiegsklettern (Lead).

Was war bisher das Größte, was du in deinem Leben erreicht hast? Oder in der letzten Woche?

Das Größte ist – dass ich mein Leben als Sportkletterer leben kann! Mein größter Erfolg als Kletterer ist die Erstbegehung der Perfecto Mundo, der weltweit vierten 9b+ Route. Noch nie zuvor bin ich dermaßen an meine Grenzen gegangen wie in dieser Route. Leidenschaft, Hingabe und Konzentration waren dafür notwendig, aber es hat sich gelohnt.

Was treibt dich an, immer wieder rauszugehen, weiterzumachen, neue Erfahrungen zu sammeln?

Ich liebe, was ich tue. Klettern bedeutet mir fast alles im Leben. Es ermöglicht mir, Sport, Natur, Naturgesetze, Gedanken, Reisen und Wettkampf miteinander zu verbinden – allein oder zusammen mit anderen Kletterern. Ich kann meine eigenen Ziele festlegen, mich auf diese konzentrieren, sie verfolgen und über meine Grenzen hinausgehen. Es gibt so viele Dinge zu sehen, Orte zu bereisen und inspirierende Routen zu entdecken (und zu klettern). Ich glaube, das reicht aus, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Warum nutzt du GORE-TEX Produkte, wenn du unterwegs bist?

Mit GORE-TEX Produkten kann ich mehr Zeit mit den Dingen verbringen, die ich gern mache. Ich kann mich darauf verlassen und mich aufs Wesentliche konzentrieren. Ich möchte mir eigentlich keine Gedanken über meine Ausrüstung machen müssen. Sie muss ihren Job erfüllen und ich mache meinen. Ich will mich ganz aufs Klettern konzentrieren können. Das Seil muss meinen Sturz abfangen. Das Magnesium verschafft meinen Fingern Halt. Der Rucksack transportiert meine Ausrüstung. Die Jacke hält mich trocken und warm. Auf dem Weg zu einem Kletterspot geben mir die Schuhe Sicherheit. Wichtig ist, dass alles seinen Zweck erfüllt.

Wie würdest du in maximal 10 Worten ausdrücken „wofür du wie geschaffen bist“?

Crimps, also kleine Griffe, zu klettern. Schwierige Routen zu begehen. Und vielleicht auch, junge Leute für das Klettern zu begeistern und persönliche Ziele zu setzen, egal wie schwer sie zu erreichen sind (sorry, das sind mehr als 10 Worte).

Zum Klettern nehme ich nur das Nötigste mit. Meine GORE-TEX Jacke ist immer dabei. Sie wiegt fast nichts und nimmt kaum Platz weg. Ich war schon oft froh, die Jacke dabei zu haben, wenn es auf einmal angefangen hat zu regnen oder windig geworden ist. Auch wenn der Fels nass und rutschig ist, bleibe ich damit trocken. Ich kann mich draußen aufhalten, wenn es windig ist und mir ist trotzdem warm. Auch wenn es rundherum ungemütlich ist, fühle ich mich darin wohl.

Alex Megos
ALEX MEGOS

Kletterer

Besondere Leistungen und Erfolge
  • Rekordhalter im Black Diamond Project Stockholm, weltweit schwerste Indoor-Kletterroute
  • Silber bei den Lead Finals, IFSC Climbing World Cup in Kranj, Slowenien
  • Silber bei den European Bouldering Championships in München, Deutschland
  • Erstbegehung des Fight Club in Banff, Kanadas schwierigster Kletterroute
  • Novum – Onsight-Begehung einer Route im Schwierigkeitsgrad 9a, Estado Crítico in Siurana, Spanien

Gore-tex Newsletter