Trailrunner

Daniel Jung

LANGSAMER WERDEN, UM SCHNELLER SEIN ZU KÖNNEN

Daniel Jung ist ein Meister der Ultratrails. Seine Philosophie: langsamer im Anstieg und dafür schneller bergab. Und vor einem Rennen macht er auch etwas langsamer. In der Woche vor einem Event beschränkt er sich darauf, ein paar Mal zu joggen oder eine weniger fordernde Wanderung oder Klettertour zu machen. Der 35-Jährige schaffte es damit bereits beim Südtirol Ultra Skyrace, der World Ultra Trail Running Championship und zahlreichen anderen Rennen aufs Siegerpodest. 2018 nimmt er neue Herausforderungen in Angriff und versucht sich auf einigen kürzeren Strecken.

Was war das Größte, was Du in Deinem Leben erreicht hast? Oder letzter Woche?
2016 war ein ziemlich unvergessliches Jahr für mich. Ich nahm an 12 Rennen teil. Manchmal war meine Leistung nicht die beste. Es hat mir viel abverlangt. Aber ich habe dabei viel über meinen Körper gelernt. Wie ich mich pushen kann. Wie ich erkenne, dass ich zu weit gegangen bin. Und ich durfte dabei neue Kulturen kennenlernen. Ich schätze mich wirklich glücklich, dass ich das mit meiner Leidenschaft fürs Laufen verbinden kann.

Was treibt dich an, immer wieder loszuziehen, mehr zu schaffen, mehr zu erleben?
Die Natur. Die Freiheit, die ich dort verspüre. Und Friede. Jedes Rennen hat harte Abschnitte. Dann muss ich mich nur umschauen. Das macht es zwar nicht einfacher, aber ich weiß dann wieder, warum ich das mache. In meiner Zeit als Mountainbiker habe ich die Berge zum ersten Mal begriffen. Es geht nicht darum, in den Bergen herumzufahren. Das kann fast jeder. Es geht darum, die Besonderheiten der Berge zu schätzen. Ihre Unberechenbarkeit.

Warum verwendest du GORE-TEX Ausrüstung?
Wegen der Funktionalität. Ich brauche Ausrüstung, die funktioniert. Besonders bei längeren Rennen. Manchmal gehen Rennen über mehrere Tage, an denen ich kaum oder gar nicht schlafe. Da habe ich nichts als meine Kleidung dabei. Diese Kleidung muss mich bis ins Ziel bringen.

In zehn oder weniger Worten: Was würdest du sagen, wofür du „gemacht“ bist?
Ich bin für lange Strecken gemacht – je länger, desto besser. Ich glaube, das bin ich.

Manchmal laufe ich einfach nur so zum Spaß. Immer weiter. Und weiter. Das ist ein ganz anderes Feeling. Ich brauche eine Ausrüstung, die mich dabei unterstützt. Meine GORE-TEX Jacke ist mehr als nur eine Jacke zum Laufen. Sie gibt mir die Gewissheit, dass ich so lange in der Natur unterwegs sein kann, wie ich mag. Das Wetter kann so launisch sein, wie es will. Ich bin bereit. Bei Regen perlt das Wasser einfach von der Jacke ab. Und ich kann weiterlaufen – da ist nichts, das mich bremst, das mich zurückhält.

Daniel Jung

Trailrunner

Wichtigste Leistungen & Erfolge
  • 3. Platz: Glencloe Skyline, Schottland 52 km, 4.750 Meter.
  • Tiroler Höhenweg. 200 km, 14.000 Höhenmeter.
  • 1. Platz: Ultra Trail Atlas Toubkal (UTAT), Marokko 105 km, 3.550 Höhenmeter.
  • 2. Platz: Hong Kong 100 bei der World Ultra Trail Running Championship 100 km, 4.500 Höhenmeter.
  • 1. Platz: GORE-TEX Transalpine Run: Trailrun über acht Tage durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Italien.
  • 1. Platz, neuer Trail-Rekord: Ultra Skyrace, Südtirol, Italien 121 km, 7.554 Höhenmeter.
  • 1. Platz, neuer Trail-Rekord: Dolomiti Extreme Trail, Val di Zoldo, Italien 103 km, 3.800 Höhenmeter.