GORE® PYRAD® Textiltechnologie Schwer entflammbar

Viele Berufsgruppen, von Militärangehörigen bis zu Arbeitern in der Öl- und Gasindustrie, sind der Gefahr von Stichflammen ausgesetzt. Die GORE® PYRAD® Textiltechnologie besteht aus einem Laminat, das bei Hitze- und Flammeneinwirkung einen stabilen Verkohlungsrückstand bildet und den Träger dadurch schützt.

Laminat bildet bei Flammkontakt einen stabilen Verkohlungsrückstand und schützt den Träger. Laminat und Naht bleiben nach Flammkontakt physisch intakt – sogar bei Knickung. Dies bietet zusätzlichen Schutz für den Träger.

GORE® PYRAD® Funktionstextilien sind in mehreren leuchtenden und beständigen Farben erhältlich, sodass auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Sichtbarkeit gewährleistet ist. Textilien in Tarnoptik haben eine lang anhaltende Farbechtheit und sind aufgrund ihrer hohen Reiß- und Abriebfestigkeit sehr haltbar.

Ideal für

  • Stromversorgungsunternehmen
  • Militär

In Kombination mit:

Die GORE® PYRAD® Textiltechnologie kann mit GORE-TEX® oder GORE® WINDSTOPPER® Funktionstextilien kombiniert werden oder in Kampfuniformen ohne Membrane zum Einsatz kommen.

Normkonformität

  • DIN EN 343 (Klasse 3/3) – Schutzkleidung – Schutz vor Regen
  • DIN EN 11612 A1, B1, C1, D1, E1, F19 (Schutzkleidung – Kleidung zum Schutz vor Hitze und Flammen)
  • DIN EN 1149/5/3 – Schutzkleidung – Elektrostatische Eigenschaften
  • DIN EN 471 (Warnfarben Orange/Gelb)
  • DIN EN 13034, Ausrüstung Typ 6
  • Oeko-Tex® Standard 100 / Materialanforderungen gemäß DIN EN 11612 D1, E1, F1 und EN 11611 Abschnitte 6.8, 6.9, 6.10 bei Tests unter Verwendung von geeignetem Innenfutter
  • GORE-TEX® PYRAD® Bekleidung

  • GORE® PYRAD® Textiltechnologie für GORE-TEX® Regenschutzanzüge

    Die neue GORE® PYRAD® Textiltechnologie kombiniert geringes Gewicht und Wetterschutz mit Schutz vor Hitze und Flammen.

  • Schutz vor Stichflammen für Kampfuniformen

    Die flammhemmende GORE® PYRAD® Textiltechnologie schützt die Soldaten vor Stichflammen in Kampfsituationen.

  • GORE-TEX® PYRAD® Bekleidung für Spezialeinsatzkräfte mit Gefährdung durch Hitze / Flammen

GORE® PYRAD® Textiltechnologie mit Störlichtbogenschutz

Die GORE® PYRAD® Textiltechnologie blockiert den Wärmefluss während eines Störlichtbogens und verhindert durch Verkohlung des Gewebes das Ausbreiten der Flammen. Dadurch wird die Wärmeübertragung zur Haut vermindert. GORE-TEX® PYRAD® Schutzbekleidung mit Störlichtbogenschutz ist nach der europäischen Norm EN 61482-1-2, Klasse 2 zertifiziert.

Arbeiter bei Stromversorgungsunternehmen sind stets dem Risiko eines Störlichtbogens ausgesetzt. Hierfür hat Gore eine besonders wirkungsvolle GORE® PYRAD® Textiltechnologie entwickelt. Diese ist nicht nur flammhemmend, sondern schützt auch zuverlässig vor den thermischen Gefahren eines Störlichtbogens. Schutzausrüstung muss wasserdicht, leicht und atmungsaktiv sein, damit sie für die Arbeiter auch an warmen Tagen angenehm zu tragen ist. GORE® PYRAD® Produkte mit Störlichtbogenschutz sind deshalb extrem leicht, egal ob nass oder trocken.

Die GORE® PYRAD® Textiltechnologie blockiert den Wärmefluss während eines Störlichtbogens und verhindert durch Verkohlung des Gewebes das Ausbreiten der Flammen.

In Kombination mit

GORE-TEX® Bekleidung

Ideal für

  • Stromversorgungsunternehmen

Normkonformität

GORE-TEX® PYRAD® Bekleidung mit Störlichtbogenschutz entspricht den folgenden Normen:

  • Schutzkleidung gegen die thermischen Gefahren eines elektrischen Lichtbogens
    • EN 61482-1-2, Klasse 2 (7kA)
    • EN 61482-1-1, 49,1 cal/cm² entsprechend der Gefahrenkategorie 4 (Hazard Risk Category 4) gemäß NFPA 70E
  • Kleidung zum Schutz vor Hitze und Flammen, EN ISO 11612 A1, A2, B2, C1, D2, E1, F1, Absätze 7.2–7.6 (Codebuchstaben B, C, D, E, F) geprüft mit 120 g/m² Futterstoff aus Aramid/Viskose (50:50)
  • Schutzkleidung für den Einsatz bei Schweißarbeiten und verwandten Verfahren, EN ISO 11611, Klasse 2, A1, Absätze 6.8-6.10 geprüft mit 120 g/m² Futterstoff aus Aramid/Viskose (50:50)
  • Warnschutzkleidung, EN ISO 20471 HI-VIS gelb, HI-VIS orange, HI-VIS rot
  • Schutz vor Regen, DIN EN 343, Klasse 3/3
  • Elektrostatische Eigenschaften, DIN EN 1149-3/-5
  • Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien, DIN EN 13034, Ausrüstung Typ 6
  • Regenturmtest, DIN EN 14360
  • GORE-TEX® PYRAD® Bekleidung mit Störlichtbogenschutz