Workwear

Viele Berufsgruppen wie Handwerker, Arbeiter bei Stromversorgungsunternehmen und Straßenbauarbeiter, Bahn- und Flughafenpersonal, Postzusteller und Autobahnarbeiter sehen sich täglich einer Vielzahl von berufsbedingten Gefahren ausgesetzt: von schlechtem Wetter mit Wind, Regen, Schnee, Hitze und Feuchtigkeit

bis hin zu arbeitsbezogenen Gefahren durch Chemikalien, entflammbare Substanzen, Hitze, Feuer und elektrische Störlichtbögen. Dabei setzen sie auf die komfortable, atmungsaktive, wasser- und winddichte Schutzbekleidung von Gore.

Schutz

Extreme Wetterbedingungen

Bei Arbeiten im Freien, bei Wind und Regen, ist komfortable Kleidung, die vor dem Wetter schützt, unabdingbar. GORE-TEX® Bekleidung, Schuhe und Handschuhe bieten dauerhafte Wasser- und Winddichtigkeit.

Hohe Sichtbarkeit

Wartungsarbeiter in der Industrie, auf Flughäfen und Rangierbahnhöfen oder bei der Abfallbeseitigung im Straßenverkehr wissen um die Bedeutung von gut sichtbarer Schutzkleidung. Durch Schmiere, Öle und Kohlenstoffpartikel kann Schutzbekleidung stark verschmutzt werden. Die reflektierenden Farben von GORE-TEX® Funktionstextilien behalten auch bei mehrfachem Waschen ihre Leuchtkraft.

Elektrostatische Aufladung

Der tägliche Umgang mit Petrochemikalien, beispielsweise in Raffinerien und an Flughäfen, birgt große Gefahren. Die Arbeiter müssen dabei vor Witterungseinflüssen und plötzlichen Verbrennungen oder Explosionen aufgrund von Funkenbildung durch elektrostatische Entladung geschützt sein.

Elektrische Lichtbögen

Arbeiter bei Stromversorgungsunternehmen benötigen Schutzkleidung gegen Hitze und Flammen, die dauerhaften Wetterschutz in Kombination mit Schutz vor den thermischen Gefahren eines elektrischen Störlichtbogens bietet.

Unsere Technologien für Workwear

Mehr